Unser Labor bildet seit 30 Jahren für den Beruf des Chemielaboranten/der Chemielaborantin aus. Aktuell haben wir zwei Ausbildungsplätze und einen weiteren im Rahmen eines Ausbildungsverbundes, wo wir die Lerninhalte vermitteln, die im eigenen Betrieb nicht vermittelt werden können. Interessierte Betriebe können sich jederzeit an uns wenden.

Von unseren Auszubildenden erwarten wir einen Realschulabschluss und Interesse an dem Beruf, denn was man gerne macht, macht man gut. Die Ausbildung und der Beruf ist anspruchsvoll und die Theorie manchmal schwer, aber eine naturwissenschaftliche Ausbildung ermöglicht einem neue Horizonte und jede Menge Einblicke.

Da die Ausbildung bei uns im Gegensatz zu anderen Ausbildungsbetrieben alle Bereiche von der Chemie bis zur Mikrobiologie umfasst, sind bisher alle unsere Auszubildenden nach Abschluss der Ausbildung in den letzten 15 Jahren unmittelbar in ein neues Arbeitsverhältnis vermittelt worden.

Um den Beruf des Chemielaboranten/der Chemielaborantin näher kennen zu lernen bieten wir seit Jahren interessierten Schülern und Schülerinnen Praktikumsplätze an.

Für jede Altersstufe werden spezielle Praktikumsaufgaben vorgehalten. Vergleichen sie die eigenen Ergebnisse mit denen der „Profis“!

Für die Praktikumsplätze erwarten wir eine kurze schriftliche Bewerbung mit einer Begründung, warum Sie oder Ihr euch für das Fach interessiert, bzw. interessieren.

Die Berufsaussichten für unsere Absolventen sind hervorragend.

Darüber hinaus bieten wir Unternehmen eine sogenannte "Verbundausbildung" an. Unternehmen, die in ihren Labors nicht den gesamten Umfang der Chemielaboranten/Chemielaborantinnen Ausbildung mangels technischer Möglichkeiten leisten können, bieten wir die blockweise Ausbildung auf den Fachgebieten an, die der Mutterkonzern nicht leisten kann. Die Ausbildungsbereiche können sowohl Mikrobiologie als auch Chemie/Lebensmittelchemie sein.

Derzeit bilden wir 2 Auszubildende anderer Unternehmen im Verbund aus (Stand 05/2016).

Bitte sprechen Sie uns auch hier an.